Cala Murada

​Cala Murada

​Wenn man diesen Namen hört, verbindet man damit einen Ort, fernab des Massentourismus und kristallklares Wasser in der idyllischen Badebucht. In Cala Murada ist es möglich, ganz entspannte Strandurlaube an Mallorcas Ostküste zu erleben.

Cala Murada hat aber auch eine beachtliche Geschichte aufzuweisen. Es gibt Ausgrabungen, die bis in die Bronzezeit zurück gehen. Aus dieser Zeit stammt auch die Cova de la Cala Murada, eine sehenswerte Höhle, die von den damaligen Bewohnern mit einfachem Werkzeug in den Fels gehauen wurde.

Heute präsentiert sich die  Cala Murada vor allen Dingen als ruhiges Feriendomizil, das besonders bei deutschen Urlaubern, und solchen, die länger bleiben wollen, einer großen Beliebtheit erfreut. Nicht zuletzt deshalb, weil der Sandstrand gut geschützt liegt und besonders für Familien mit kleinen Kindern sehr geeignet ist.

Wohnungen und Häuser in beliebten Wohnanlagen finden bei vielen deutschen Besuchern großen Gefallen. Viele entscheiden sich, genau dort ein Haus oder eine Ferienwohnung zu kaufen. Die Anlagen in Cala Murada können eine solide Bauweise und gepflegte Grundstücke vorweisen. Mittlerweile sind 70% der Haus-und Wohnungsbesitzer Deutsche. Nicht zuletzt deshalb, wie der Ort auch als absolut sicher gilt.

Die Einkäufe können im nahegelegenen Manacor, zu dessen Gemeinde die Cala Murada gehört, erledigt werden. Eine kleine Grundversorgung an Lebensmitteln bieten die Geschäfte in der Cala Murada selbst.

​Was bietet die Cala Murada sonst noch, außer Strand mit kristallklarem Wasser?


Es gibt selbstverständlich ein reichhaltiges Angebot an Wassersportarten. Man kann dort schwimmen und schnorcheln an den geheimnisvollen Höhlen und kleinen Buchten. Ebenso ein Paradies für alle Tauchsport Begeisterte.

Die Gegend rund um die Cala Murada ist sehr ländlich und lädt zum Wandern und Radfahren ein. Oder einfach mal um inne zu halten, die Zeit zu vergessen und den Gesängen der Vögel zu lauschen.

Cala Murada – ein beschaulicher Ort inmitten der Natur an der bezaubernden Ostküste Mallorcas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.