Deutsche Autos auf Mallorca

Auto ummelden

Mein deutsches Auto auf Mallorca

Sie möchten Ihr Auto nach Mallorca holen? Oder es ist vielleicht schon länger hier? Dann sollten Sie folgendes wissen:

  • Sobald Sie offiziell Resident auf Mallorca sind, müssen Sie Ihr Fahrzeug ummelden.
  • Wenn Sie kein Resident sind, darf Ihr Wagen maximal 6 Monate auf der Insel sein! Diese 6 Monate müssen Sie mit einem Fährticket belegen können. Sollten die spanischen Behörden Sie „erwischen“, kann es passieren, dass Ihr Fahrzeug beschlagnahmt wird.
  • Ein Auto ummelden lohnt sich meistens, da die spanische Kfz-Steuer günstiger ist als die deutsche. Informieren Sie sich!
  • Auch beim Weiterverkauf auf dem hiesigen Gebrauchtwagenmarkt erzielen Sie mit einer spanischen „Matricula“ (Kennzeichen) bessere Preise.
  • Für alle, die keine Lust/Zeit haben sich um die Ummeldung zu kümmern, gibt es entweder eine „Gestoria“, die gegen ein Entgelt von ca. 200 Euro die Amtsgänge übernimmt, oder Sie werden Mitglied des spanischen Automobilclubs RACE. Die helfen bzw. übernehmen dann die Ummeldung für Sie.
  • Für die Ummeldung benötigen Sie einen Haufen Dokumente: Zuerst (!) einen Anerkennungsschein (Homologación) von einem technischen Ingenieur. Den bekommen Sie entweder in einer Werkstatt, oder über den Händler Ihrer Fahrzeugmarke. Dann (!) erhalten Sie beim TÜV den notwendigen Technischen Zulassungsschein (Ficha Técnica Española). Dafür unbedingt mitnehmen: Fahrzeugbrief, Homologación/Certificado de Caracteristicas, Ihre N.I.E. (Número de Identidad de Extranjeros), Certificado de empadronamiento (Wohnortnachweis) & EG-Übereinstimmungsbescheinigung.
  • In der Hacienda (Finanzamt) müssen Sie dann die Anmeldegebühr bezahlen.
  • Im Rathaus die Kfz-Steuer.
  • Im Trafico (Kfz-Zulassungsstelle) bekommen Sie dann, gegen Vorlage all dieser Unterlagen und Zahlungsbelege, die neuen Kennzeichen zugewiesen.
  • Kosten für diesen Vorgang: Um die 400 Euro für Verwaltungsgebühren, etc. plus die für Ihr Fahrzeug fälligen Steuern.
  • Dann noch das Fahrzeug in Deutschland abmelden. Das können Sie auch im deutschen Generalkonsulat machen. Legen Sie dort Ihre deutschen Kennzeichen, den Kfz-Schein und den Kfz-Brief, bzw. die Zulassungsbescheinigungen Teil I und II vor. Die Kosten belaufen sich auf ca. 50 Euro.

Deutscher Tüv in Spanien

Auch für deutsche Autofahrer heisst es dann mit dem Fahrzeug alle 2 Jahre zum TÜV (hier ITV) und bei bestanderner Prüfung die Plakette abholen. Diese wird übersichtlich jedes Jahr in anderen Farben ausgestellt.

Werkstattmuffel müssen mit einer Strafe in Höhe von oftmals 300,- Euro rechnen.  Bei offensichtlichen Mängeln hat die Guardia Civil hat auch die Macht das Fahrzeug sofort stillzulegen.

Deutsches Auto in Spanien fahren

Danach machen Sie – zuhause angekommen – eine Flasche Sekt auf und feiern Ihre erfolgreiche Ummeldung. Dieser Prozess kann einige Wochen dauern und eine Menge Nerven kosten. Wenn es erledigt ist, beschert es einem allerdings ungeahnte Glücksgefühle.

Fakt ist, zahlreiche Deutsche ziehen es vor ihren Wagen regelmäßig auf´s Festland zu bringen bzw. riskieren es, ohne Erlaubnis weiterhin mit ihrem deutschen Kennzeichen herumzufahren. Das muss letztlich jeder selbst entscheiden!

 

(2) Comments

  1. Pingback:wissenswerte Tipps Mallorca - mallorca-talks.com

  2. Pingback:Immobilienkauf in Illetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.